Wochenrückblick: Nervenstärke bringt knappe Siege
29. November 2017 - Allgemein - Sebastian

Bei den Erwachsenen war es wieder eine gute Woche, kein Team musste eine Niederlage einstecken. Drei Mannschaften gewannen mit zwei Punkten Unterschied. Beim Nachwuchs gab es einen Sieg und eine Niederlage. Hier der Überblick:  

Erste Mannschaft, Bezirksklasse B: Es war ein überraschend schweres Stück Arbeit gegen den TTC Neukölln IV, aber am Ende hieß es 9:7. Fabian/Patrick holten die zwei Punkte mit einem souveränen 3:0 im Schlussdoppel nach Hause.

Zweite Mannschaft, Kreisliga B: Spielfrei! Aber die Konkurrenz spielte für uns, da der Lichtenrader SC II überraschend verlor. Am Sonntag steht für unser Team das Spitzenspiel beim TSV GutsMuths an.

Dritte Mannschaft, 1. Kreisklasse D: Gegen die Fünfte des SC Charlottenburg gab es ein 8:3. Wolfgang gewann alle drei Einzel (zweimal mit zwei Punkten Vorsprung im fünften Satz), Lino und Wlady holten ihre beiden Einzel.

Vierte Mannschaft, 1. Kreisklasse E: Bei der Vierten wird es immer knapp: Nach zwei Remis gewann unsere Mannschaft diesmal 8:6 gegen den Steglitzer TTK VI. Alle vier Spieler (Wlady, Frank H., Marcel, Till) holten mindestens einen Einzelpunkt, dazu kamen beide Doppel.

Fünfte Mannschaft, 2. Kreisklasse D: Die  Fünfte spielte, na klar, Unentschieden. Zum vierten Mal in der siebten Partie – 7:7 gegen den BSC Rehberge II. Gegen den Vorletzten klingt ein Punkt erst einmal nach wenig, aber es stand 2:5 und 5:7.

Sechste Mannschaft, 3. Kreisklasse D: Beim Spitzenteam Pro Sport 24 II gewann unser Team 8:5. „Habe Harry ewige Zeiten nicht so gut spielen sehen“, teilte Joe mit. Harry gewann zwei Einzel, beide knapp im fünften Satz. Zudem schlug Frank von H. den Einser, der gut 100 Punkte mehr hatte. Von sieben Fünfsatzspielen kamen fünf.

Siebte Mannschaft, 3. Kreisklasse E: Nervenstärke zeichnet die Siebte aus. Bereits zum dritten Mal in der Saison gewann sie 8:6, diesmal beim TSV Marienfelde II. Drei Einzelpunkte steuerte Christof bei.

Achte Mannschaft, 4. Kreisklasse D: Nach dem klaren 8:2 gegen den Charlottenburger TSV IV bleibt die Achte an den ersten beiden Plätzen dran.

Nachwuchs

Die 1. Jungen (2. Liga B) hatten ihre Hinrunde bereits in der Woche zuvor als Dritter beendet (6:4 Punkte). Auch die 2. Jungen (3. Liga B) landen auf Platz drei. Sie gewannen zum Abschluss 8:5 bei Motor Wildau II und haben 4:4 Punkte. Die A-Schüler (3. Liga B) gingen gegen den SC Siemensstadt leider leer aus, sie verloren 6:8. Trotz 6:4 Punkten sind sie nur Vierter, was aber reicht, um in der Rückrunde in der 2. Liga zu spielen.

Kategorien

Allgemein

Archiv

2020 2019 2018 2017 2016 2015