Siege in den Spitzenspielen, Vierte überrascht
30. November 2018 - Mannschaften, Spielberichte - Sebastian

Zweite und Sechste holen Spitzenspiele, Dritte im Tief. Hier der Überblick: 

Erste Mannschaft, Bezirksliga A: spielfrei.

Zweite Mannschaft, Kreisliga D: Die Zweite besiegte im Spitzenspiel den SC Siemensstadt IV mit. Lino und Wolfgang spielten oben 3:1, die drei Eratzleute Micha, Michel und Sascha gewannen alle ihre Einzel.

Dritte Mannschaft, 1. Kreisklasse D: „Läuft gerade nicht so gut“, stellte Käptn Micha nach dem 5:8 beim Spandauer TTC IV fest. Es war die zweite Niederlage nacheinander.

Vierte Mannschaft, 2. Kreisklasse D: Starker Auftritt gegen den Tabellenführer TTC Blau-Gold V: 7:7! „Es sah zwischenzeitlich nach mehr aus, aber am Ende haben die jungen Ersatzleute von Blau-Gold zugeschlagen“, so Mannschaftsführer Till. So wurde aus einem 7:4 ein 7:7. Till und Michel schlugen beide den Einser (über 1500 Punkte).

Fünfte Mannschaft, 2. Kreisklasse E: Pflichtsieg für die Fünfte, 8:3 beim punktlosen Schlusslicht BSC Eintracht/Südring V. Andreas und Ersatzmann Dimitry spielten je 2:0.

Sechste Mannschaft, 3. Kreisklasse E: Das war eine Ansage der Sechsten, die das Spitzenspiel gegen TuS Lichterfelde VI sehr deutlich 8:2 gewann und damit die Tabellenführung übernahm.

Siebte Mannschaft, 3. Kreisklasse D: Bei seinem ersten Saisoneinsatz gewann Alex von W. bei der Pichelsberger Rudergesellschaft alle drei Einzel und das Doppel mit Harry. Er hat damit ebenso wie Dimitry (zwei Einzelsiege) eine „super Leistung“ gezeigt, wie Kapitän Michael S. mitteilte. Endstand 7:7. Leider folgte danach ein 3:8 gegen den SC Charlottenburg VIII.

Senioren 40, 4. Klasse B: Der Sieg gegen den TSV Staaken 06 II war nie gefährdet (7:0), doch sowohl Sebastian (3:2) als auch Wolfgang (3:1) hatten einige Mühe mit einer Spielerin aus der Frauen-Verbandsliga.

Nachwuchs: Die 1. Jungen (2. Liga A) verloren knapp (6:8 gegen Füchse Berlin II) und klar (2:8 mit drei Spielern beim TuS Buckow) und sind am Ende der Vorrunde Letzter. Die 1. A-Schüler (2. Liga A) waren ebenfalls nur zu dritt, trotzdem war es knapp: 5:8 bei TuSLi. Die 2. A-Schüler (4. Liga C) verloren 2:7 beim TSV Marienfelde, hier traten beide nur mit drei Spielern an.