Nur ein Sieg in sieben Versuchen: Fünfte rettet die Statistik
15. Januar 2019 - Mannschaften, Spielberichte - Sebastian

Das war ein recht mäßiger Start in die Rückrunde. Es gab nur einen Sieg für unsere Teams. Hier der Überblick:  .

Erste Mannschaft, Bezirksliga A: Mit immerhin einem auch in der Ersten gemeldeten Spieler ging es gegen die Dritte von Berliner Brauereien. Das Ergebnis von 2:9 kam nicht überraschend. Erfreulich: Lino schlug den Einser.

Zweite Mannschaft, Kreisliga D: Die Zweite hatte in der Hinrunde gegen Bergmann Borsig III einen Punkt geholt. Auswärts war aber nichts zu holen, 2:9. Willi und Christof gewannen im unteren Paarkreuz.

Dritte Mannschaft, 1. Kreisklasse D: Gegen die Dritte des Lübarser TTC legte man einen Fehlstart hin (0:3), kämpfte sich aber wieder ran. Das Spiel war bis zum Ende offen, Endstand 7:7.

Vierte Mannschaft, 2. Kreisklasse D: Anstatt einen guten Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen, verlor die Vierte 3:8 beim Kellerkind Lok Pankow IV.

Fünfte Mannschaft, 2. Kreisklasse E: Den einzigen Sieg der ersten Spielwoche im neuen Jahr holte die Fünfte – in einem Krimi gegen Polizei SV III hieß es 8:6. Ein wichtiger Sieg, da so der Abstand auf einen Abstiegskandidaten auf sieben Punkte vergrößert wurde. Christof gewann alle drei Einzel, beim Stand von 6:6 machten Willi und Joe den Sack zu.

Sechste Mannschaft, 3. Kreisklasse E: Als Tabellenführer angereist, reichte es bei der TSG Oberschöneweide IV nur zu einem 7:7.

Siebte Mannschaft, 3. Kreisklasse D: Die Punkte für den Klassenerhalt muss die Siebte woanders holen als bei den Pinguinen. Beim 4:8 punkteten Peter G. (2), Dimitry und Harry.

Senioren 40, 4. Klasse B: ohne Spiel.

Nachwuchs: Die 1. Jungen (3. Liga A), die 1. A-Schüler (3. Liga A) und die 2. A-Schüler (Liga noch nicht veröffentlicht) spielten noch nicht wieder.