Leo nach Marathon-Turnier Sieger des Gesamtpokals
15. November 2017 - Allgemein, Vereinsleben - Sebastian

Hier der Beitrag zum Gesamtpokal 2018 (auch wenn wir noch 2017 haben) von Lino:

Genau wie beim letzten Gesamtpokal war die Teilnehmerzahl recht enttäuschend. Es fanden nur 13 Mitglieder den Weg in die Halle (2017: 13, 2016: 18). Gespielt wurde in insgesamt sieben ausgelosten Zweierteams, dabei musste ein Spieler doppelt ran (Strahinja).

Anders als beim Gesamtpokal 2017 wurden jeweils vier Einzel und ein Doppel gespielt, was sich als sehr zeitintensiv herausstellte und Wartezeiten zwischen den Spielen von über 1 ½ Stunden zur Folge hatte (geschuldet auch der Tatsache, dass ein Spieler doppelt spielen musste).

Zudem war nicht eindeutig definiert, welches Einzel als erstes zählen sollte, wenn es darum ging, ob das Spiel  3:1 oder 3:2 endete. Hier finde ich persönlich die Lösung zu losen nicht gerade im sportlichen Sinne.

In der 4er-Gruppe setzten sich die Favoriten Leo/Frank L. klar vor Peter G./Sascha durch. In der 3er-Gruppe wurde es kurios: Micha B./Alex, Tessy/Elena und Lino/Strahinja schlossen allesamt die Gruppe mit 1:1 Spielen und 5:5 Sätzen ab. Es wurde mal wieder gelost. Tessy/Elena bekamen den Gruppensieg vor Lino/Strahinja zugesprochen.

In den Halbfinals setzten sich die Favoriten Leo/Frank L. gegen Lino/Noah (Strahinja ging es nicht gut) mit 3:2 durch und Peter G./Sascha 3:1 gegen Tessy und Elena. Das „kleine Finale“ wurde eine klare Sache: 3:0 für Leo/Frank L. Auch das große Finale der beiden Sieger gegeneinander ging schnell über die Bühne. Der sehr stark spielende Leo (am Ende insgesamt nur 2 Satzverluste) konnte sich 3:0 durchsetzen und nach über sieben Stunden Spielzeit seinen Titel verteidigen.

Frank L. konnte sich über die Silbermedaille und Sascha und Peter über die Bronzemedaille freuen. Gratulation an alle!

Nächstes Jahr haben gleich zwei Spieler die Chance den Gesamtpokal in ihren Besitz zu bringen. Sowohl Leo (2x mal in Folge gewonen) als auch Micha B. (4x insgesamt) machen den Wanderpokal bei einem erneuten Sieg zu ihrem „Besitzpokal“. Wer das verhindern möchte, ist nächstes Jahr sehr gerne zum Gesamtpokal eingeladen!

Sieger Leo (Mitte), Frank L. (l., Rang zwei) und Sascha. Nicht im Bild ist der ebenfalls drittplatzierte Peter G.