Alle älteren Meldungen im Überblick
22. Mai 2015 - Sonstiges - Sebastian

Ranglistenfinale (20. Mai)

Wie in den letzten Jahren konnten sich sechs Spieler in mehreren Qualifikationsturnieren für das Ranglistenfinale qualifizieren. Diese sechs Spieler waren Detlef, Jens, Joe, Michael, Till und Saeed. Wieder wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Nach vielen spannenden und knappen spielen hatten am Ende Till und Michael jeweils 4 von 6 Spielen gewonnen. Es musste also das Satzverhältnis entscheiden. Michael hatte 14:4 und Till 13:9 Sätze, so dass Michael die Rangliste gewonnen hat und Till auf Platz 2 gelandet ist. Dritter wurde Detlef mit 3 Siegen und 2 Niederlangen.
Herzlichen Glückwunsch und Dank allen Teilnehmern!
Vereinsmeisterschaften im Einzel (19. April):

Die diesjährige Beteiligung an den Einzelvereinsmeisterschaften war so groß, dass in vier 4er- bzw. 3er-Gruppen gespielt wurde. Aus den Gruppen qualifizierten sich jeweils Nr. 1 und Nr. 2 für das Vierteilfinale. In den Viertelfinalen spielten Till gegen Dung, Stephan gegen Eddy, Lino gegen Michael und Leo gegen Detlef. Mit Till und Stephan qualifizierten sich zwei Gruppenerste und mit Detlef und Michael zwei Gruppenzweite für das Halbfinale. Die Partie Stephan gegen Michael war die Neuauflage des letztjährigen Finales. Wieder wurde es ein Spiel über fünf Sätze, wobei diesmal Stephan die Oberhand behielt. Detlef konnte sich in ebenfalls 5 Sätzen gegen Till durchsetzen. Im Finale gewann Stephan nach harten Kampf und wurde damit Vereinsmeister des Jahres 2015.
Herzlichen Glückwunsch und Dank allen Teilnehmern!
Vereinsmeisterschaften im Doppel (21. April):

Siegerdoppel 2015Leider erschienen nach einigen Absagen aus 5 Herrenmannschaften heute nur 4 eingespielte Doppel zur Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften! Das Feld wurde angefüllt durch unsere Neulinge Alexander und Florian sowie 2 Spontanpaarungen. Im Doppel-K.O.-Modus waren Detlef und Yun sowie Eddy und Leo gesetzt, die auch wirklich im Endspiel der Siegerseite aufeinandertrafen, mit dem knappen Erfolg für das Duo aus unserer Ersten. Auf der Verliererseite konnten sich Klaus und Till gegen Dung und Michael Fürst, Alexander und Florian, in einer Revanche aus der ersten Runde gegen Michael Schäfer und Saeed, sowie schließlich gegen Eddy und Leo durchsetzen – die somit Dritte wurden. Saeed und Michael zeigten als 4. eine konzentrierte Leistung und konnten sich unter anderem gegen Jo und Alexander von Wichmann behaupten, die wiederum einen langen Erstrundenfight gegen Eddy und Leo gezeigt und nur knapp unterlegen waren. Insgesamt zeigten alle viel Spielfreude; auch nutzten die bereits Ausgeschiedenen die Zeit für weitere, im Turnierverlauf nicht zustande gekommene Paarungen. Im fünften Satz des ersten Endspiels konnten Detlef und Yun noch eine Schippe drauflegen und wurden ungeschlagen Vereinsmeister 2015.
Herzlichen Glückwunsch und Dank allen Teilnehmern!

1.Detlef/Yun
2.Klaus/Till
3.Leo/Eddy
4.Michael S./Saeed
5.Jo/Alexander v.W.
6.Florian/Alexander und Dung/Michael F.

Turnier der Tausende (25. April):

Am 25. Mai fand das 55. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende statt. Die 16 Teilnehmer für jede der einzelnen Altersklassen hatten sich zuvor über vier Vorturniere qualifizieren müssen. Vom CTTC 70 traten Wolfgang (Altersklasse 60 bis 69), Michael und Stephan (Altersklasse 30 bis 39) an. Der Spielmodus sieht zunächst vier Gruppen vor. Die beiden Erstplatzierten der Gruppen spielen dann im einfachen KO-System den Sieger aus.
Alle drei Spieler konnten sich durch ihre Siege für die KO-Runde qualifizieren. Wolfgang gewann das Finale mit 3:2. Stephan verlor sein Finale mit 3:0.
Das 55. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende verlief somit für den CTTC 70 sehr erfolgreich. Bei drei Startern gab es zwei 2. Plätze.
Anzumerken ist noch, dass im März das dazugehörige 2er-Mannschaftsturnier stattgefunden hatte. Dort kamen Till und Stephan auf Platz 2.

J U G E N D

Unsere Jugendmannschaft konnte die 3. Liga A Jungen halten. Sehr wichtig hierfür war die Abenteuerfahrt zu Top Spin Bernau, wo mit 8:2 gewonnen wurde. Dieser Erfolg reichte, um die Klasse zu halten.

Die A-Schüler konnte in der Vorrunde leider nicht die 2. Liga halten, einige Spiele wurden nur zu dritt gespielt und der Abstieg in die 3. Liga A folgte. In der Rückrunde wurde gekämpft um im nächsten Jahr wieder in der 2. Liga zu spielen. Der 2. Platz am Ende brachte den sofortigen Aufstieg – Danke an Leon, Noah, Sascha und Janik.

Unsere 2. A-Schüler verpassten den Aufstieg in die 3. Liga da einige Spiele nur zu dritt gespielt wurden!

Unsere B-Schüler sind in der Vorrunde in die 2. Klasse aufgestiegen. Die Rückrunde konnte nicht bis zum Ende mitgespielt werden. Da einige Spieler nicht zum Spiel kamen oder keine Lust hatten am Samstag zu spielen, wurde diese Mannschaft zurückgezogen.

Die Meisterschaften der Jugend fanden am 26.04.2015 statt, um 11 Uhr hatten sich 9 Teilnehmer angemeldet. Zuerst wurden die Doppel gespielt. Neue Vereinsmeister wurden Leon/Noah vor Sascha/Naja und Finn/Marc.
Im Einzel spielten die 2 Jungen bei den Schülern mit in den Gruppen.
1. Gruppe Sascha, Till und Marc. Hier hatte Finn Pech trotz 2 Siegen und Satzgleichheit mit Marc auszuscheiden.
2. Gruppe Noah, Leon und Naja. Zur Überraschung in dieser Gruppe siegte Noah 3:2 gegen Leon, das KO-Feld Leon vs Marc 3:0, Till vs Naja 2:3. Im Halbfinale standen sich Sascha vs Leon gegenüber, Leon gewann 3:0 die heiß umkämpften Sätze.
Die Überraschung fand zwischen Noah und Naja statt. In der Gruppe hatte Naja noch 3:0 verloren und konnte diesmal das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.
Im Endspiel gewann Leon gegen Naja mit 3:0 ist damit neuer Schülermeister.

Die beide Jugendlichen Till und Jonathan spielten um den Pokal der Jugend, Till gewann mit 3:0 und ist neuer Jugendmeister

Bei der BEM der B-Schüler am 9.Mai 2015 spielten Janik und Finn. Im Einzel konnte Finn leider kein Spiel gewinnen, aber im letzten Spiel einen Satz. Janik spielte in einer Dreiergruppe, verlor leider gegen den Gesetzten 0:3 im Spiel um Platz 2. In der Gruppe verlor er leider im fünften Satz 11:13 – hier war mehr möglich. Im Doppel wurde die erste Runde kampflos gewonnen im nächsten Spiel wurde gegen eine gesetzte Paarung 0:3 verloren.

Harry

 

Vereinsmeisterschaften der Jugend

Am 12.Oktober 2014 fanden die Vereinsmeisterschaften der Jugend statt.

Anfangs gab es ein kleines Problem: Da 11 Spieler anwesend waren, wurde beschlossen, den übrig bleibenden Spieler dem ersten Ausscheidenen Doppel zuzulosen!

Im Doppel-Ko wurden Naja/Sascha neue Vereinsmeister, 2. Justus/Uqba 3. Noah/Florian und Ramsin/Finn.
I im Einzel der Jugend und Schüler konnten die Meister Bruno und Leon L. ihre Titel durch Abwesenheit nicht verteidigen. Bei den Jungen siegte Justus vor 2. Marvin und 3. Uqba. Die Schüler hatten 8 Teilnehmer. In den Gruppen siegte überraschend Ramsin gegen den späteren Meister Sascha 3:1, im Halbfinale gewann Sascha gegen Naja 3:1 und Ramsin gegen Noah 3:1. In der Neuauflage des Gruppenspiel hatte diesmal Ramsin mit 0:3 gegen Sascha das Nachsehen.

Endstand: 1. Sascha, 2. Ramsin, 3. Naja und Noah. Erfreulich ist, dass die Teilnehmerzahl zum Vorjahr erhöht wurde!

Endrangliste der Jugend

Am 5. Juni fanden genau 4 Spieler ( Leon, Sascha, Rafael und Ramsin)
den beschwerlichen in die Nehringstr.
Durch die geringe Teilnahme stand schon fest das Aron nicht mehr von Platz 1 zuverdrängen ist!

In den Spielen gewann

Leon gegen Sascha 3:1
Rafael gegen Ramsin 3:0
Leon gegen Rafael 3:1
Sascha gegen Ramsin 3:0
Leon gegen Ramsin 3:0
Sascha gegen Rafael 0:3

Rafael sorgte für die Überraschung der Endrangliste und belegte den 2. Platz vor Sascha 3.Platz

Leon gewann erwartungsgemäß alle Spiele aber lag von den Punkten zu weit zurück, um noch weiter vorne zu sein!

In der neuen Saison findet die neue Rangliste am 30.08.2014 statt.
Hallenöffnung 14Uhr Beginn, 14:30Uhr.
Diesmal ist die Rangliste gemeinsam mit den Erwachsenen geplant. Es wird auch ein Imbiss mit Getränken angeboten! Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.
Helfer sind auch gerne Willkommen!
Harry

Saisonende
Die Saison 2013/14 ist beendet.

Die erste Mannschaft hat in der Kreisliga nicht – wie erhofft – um den Aufstieg, sondern gegen den Abstieg gespielt und konnte letztlich die Klasse halten. Die 2. und die 3. Mannschaft haben in der 1. Kreisklasse gespielt und sind mit ganz unterschiedlichen Ambitionen in die Saison gestartet. Die 2. Mannschaft sollte um den Aufstieg spielen und für die 3. Mannschaft ging es eigentlich nur um den Klassenerhalt. Im Verlauf der Saison zeigte sich aber, dass beide Mannschaften zwischenzeitlich Chancen auf den Aufstieg hatten, die der 3. Mannschaft waren sogra letztlich größer. Doch am Ende landeten beide Mannschaften im Mittelfeld (Platz 5 und 6). Die 4. Mannschaft (2. Kreisklasse) hat leider den Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse nicht geschafft und muss demnächst in der 3. Kreisklasse spielen. Aus dieser Klasse ist wiederum die 5. Mannschaft abgestigen, so dass in der kommenden Saison in der 4. Kreisklasse gestartet wird. Das Seniorenteam konnte die Klasse halten.

Ranglistenfinale (13. Mai)

Wie in den letzten Jahren konnten sich sechs Spieler in mehreren Qualifikationsturnieren für das Ranglistenfinale qualifizieren. Diese sechs Spieler waren Ahmet, Detlef, Joe, Klaus, Joe, Lukob und Michael. Lukoberschien nicht, weshalb David als Nachrücker das Feld komplettierte. Wieder wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Nach vielen spannenden und knappen spielen konnte sich am Ende Detlef gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde verdienter Sieger der Rangliste.

 Turnier der Tausende (17. Mai):

Am 17. Mai fand das 54. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende statt. Die 16 Teilnehmer für jede der einzelnen Altersklassen hatten sich zuvor über vier Vorturniere qualifizieren müssen. Vom CTTC 70 traten Diana (Altersklasse 20 bis 29), Joe (Altersklasse über 70), Wolfgang (Altersklasse 60 bis 69), Michael und Sven (Altersklasse 40 bis 49) an. Der Spielmodus sieht zunächst vier Gruppen vor. Die beiden Erstplatzierten der Gruppen spielen dann im einfachen KO-System den Sieger aus.

Sowohl Wolfgang als auch Joe konnten sich durch ihre Siege für die KO-Runde qualifizieren. Wolfgang musste sich im Halbfinale dem späteren Sieger mit 2:3 geschlagen geben und erreichte letztlich Platz 3. Diana spielte mit zwei anderen Starterinnen die Plätze aus und erreichte mit einem Sieg und einer Niederlage Platz 2.

Das 52. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende verlief somit für den CTTC 70 sehr erfolgreich. Bei fünf Startern gab es einen 2. und einen 3. Platz.

Vereinsmeisterschaften
Vereinsmeisterschaften im Einzel (25. Mai):

SiegerAn den Einzelvereinsmeisterschaften nahmen zwei Spielerinnen (Diana und Atefe) und 10 Spieler (Detlef, Joe, Klaus, Michael, Stephan, Sven, Tom, Wolfgang, Saeed und Dung). Als Spielmodus wurden zunächst zwei 6er-Gruppen gewählt. In der einen Gruppe konnte sich Wolfgang mit fünf Siegen vor Sven (vier Siege) durchsetzen. In der zweiten Gruppe war es spannend, da drei Spieler jeweils vier Siege aufwiesen. Da Stephan und Joe die gleichen Spielverhältnisse aufwiesen, wurde der direkte Vergleich gewählt, in dem sich Stephan mit 3:0 durchgesetzt hatte, so dass er Gruppenzweiter hinter Michael wurde. Im Halbfinale spielten jeweils die Gruppensieger gegen die Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Hier konnten sich Michael (3:0 gegen Sven) und Stephan (3:2 gegen Wolfgang) durchsetzen, so dass es im Finale zur Wiederauflage des Gruppenspiels kam, welches Michael zuvor 3:0 gewonnen hatte. Nach einem weiteren klaren Siegfür Michael sah es aufgrund einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung auch aus, doch Stephan konnte die Sätze 3 und 4 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz ging es dann auch noch in die Verlängerung. Dort hatte Michael dann das glücklichere Ende für sich und gewann letztlich mit 3:2 und konnte somit seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Vereinsmeisterschaften im Doppel (27. Mail):
An den diesjährigen Doppelmeisterschaften waren 6 Doppelpaarungen beteiligt, so dass der Sieger durch fünf Spiele zu ermitteln war. Die Titelverteidiger (David / Joe) traten jeweils mit neuen Partnern an, so dass es keine erfolgreiche Titelverteidigung geben konnte. Nach 15 Doppelpartien standen die Platzierungen fest. Auf Platz 3 landeten Joe und Rolf. Zweiter wurden David und Tom, die im entscheidenden Spiel knapp mit 2:3 den späteren Siegern unterlagen. Vereinsmeister im Doppel wurden im Jahr 2014 Sven und Michael. Da Sven leider den Verein verlässt, ist schon jetzt klar, dass es auch im Jahr 2015 keine erfolgreiche Titelverteidigung im Doppel geben wird.

Gesamtpokal
Am 15.12.2013 wurde der diesjährige Gesamtpokal ausgespielt.

Bis zum Beginn um 10 Uhr hatten sich 14 Personen eingefunden. Die sieben 2er-Mannschaften wurden auf zwei Gruppen verteilt. Qualifiziert für das Halbfinale waren jeweils der Erst- und der Zweitplatzierte. In der Vierergruppen waren die Ergebnisse klar. Till und Jens konnten mit drei Siegen ins Halbfinale einziehen. Michael und Peter erreichten Platz 2 in der Gruppe. In der anderen Gruppe trat die unwahrscheinliche Konstellation auf, dass jedes Team ein Spiel mit 2:1 gewonnen und eines mit 1:2 verloren hatte. Dies führte dazu, dass die Sätze ausgezählt werden mussten. Janis und Diana erreichten aufgrund der geringeren Zahl an gewonnenen Sätzen nur den dritten Platz in der Gruppe und schieden aus. Platz 1 ging an Klaus und Le Van Dung , Platz 2 an Detlef und Leon Le. Im Halfinale siegten Till und Jens sowie Michael und Peter, so dass es im Mannschaftsfinale zu einer Neuauflage des Gruppenspiels kam. Michael und Peter führten im wichtigen Doppel schon 2:0, mussten sich aber letztlich mit 2:3 geschlagen geben. Im Einzel konnte Michael gegen Till 3:1 gewinnen, Peter hingegen unterlag Jens mit 1:3, so dass Till und Jens wiederum mit 2:1 die Oberhand behielten.

Nun folgte die Besonderheit des Gesamtpokals: Die Spieler der Siegermannschaft spielen in einem Einzel den Gesamtsieger aus. Das letzte Spiel des Turniers ging über fünf Sätze und konnte letztlich von Till mit 3:2 gewonnen werden, der damit seinen Sieg aus dem Jahr 2003 wiederholen konnte. Um 15:30 Uhr, also nach mehr als 5 Stunden war der Gesamtpokal 2013 dann beendet.

 

Schön war es wieder …

Jugenddas Weihnachtsturnier der Jugendabteilung!

Es wurde gespielt, alle hatten Spaß, es gab erste, zweite, dritte Sieger und zum Schluss kam noch Weihnachtsmann Harry mit den dicken Schokotüten um die Ecke.
Nun kann Weihnachten kommen! Ein dickes Danke an Kai und Harry und schöne Festtage für alle Beteiligten.
Heike

Retten Sie Jessicas Leben!

JessicaDie 14-jährige Jessica aus Berlin ist an Leukämie erkrankt. Nur eine Stammzellenspende kann das Leben der jungen Schülerin retten.

Lassen Sie sich als Stammzellenspender registrieren:
Samstag, 07.09. von 10.00 – 16.00 Uhr
Ev. Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde
Ulrikenstraße 7-9/ Amalienhofstr., 13581 Berlin

Weitere Informationen auf www.wir-retten-jessica.de

Preiserhöhung für Hobbyspieler

Hobbyspieler zahlen von September 2013 an 3,- Euro pro Trainingsabend.

Nachruf

Wir nehmen Abschied von Dieter Stephan.

Dieter Stephan Dieter ist am 18. Juni 2013 im Alter von 80 Jahren verstorben.
Der Charlottenburger TTC 1970 verliert mit Dieter seinen langjährigen 1. Vorsitzenden und Ehrenmitglied.

Von 1970 – 1997 1. Vorsitzender
von  1998 – 2000  Schatzmeister des BeTTV
Träger der goldenen Ehrennadel  des BeTTV Bezirk Charlottenburg Bürgerdeputierter für Sport

Dieter war für viele ein väterlicher Freund, der immer auch außerhalb des Sportes mit Rat und Tat den Mitgliedern zur Seite stand. Viele werden sich gerne an die Sportreisen und Turniere unter seiner Regie erinnern!

Wir sind dankbar für den langjährigen gemeinsamen Weg und werden in seinem Sinne den Charlottenburger TTC 1970 weiterführen.

Wir werden Dieter niemals vergessen.
Trost für Deine Ehefrau Marianne. Ohne Sie wäre vieles nicht möglich gewesen!

Harry Raeck
1.Vorsitzender
Charlottenburger TTC 1970

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 18. Juli 2013 um 11:45 Uhr auf dem Evangelischen Luisenfriedhof III Fürstenbrunner Weg 37-67, 14059 Berlin statt.

Marianne bittet auf Blumenspenden zu verzichten und stattdessen eine Spende an die Flutopfer zu leisten.

 

Saisonrückblick 2012/13 (21. April)

Die Saison 2012/13 ist Geschichte.
Die erste Mannschaft hat in der Kreisliga nicht – wie erhofft – um den Aufstieg, sondern gegen den Abstieg gespielt und konnte auch die Klasse halten. Die 2. und die 3. Mannschaft haben in der 1. Kreisklasse gespielt. Beide Mannschaften hatten zwischenzeitlich Chancen auf den Aufstieg, doch letztlich landeten beide jeweils auf Platz 5. Die 4. Mannschaft (2. Kreisklasse) hat ebenfalls den Klassenerhalt geschafft. Die 5. Mannschaft ist von der 3. Kreisklasse in die neue 4. Kreisklasse abgestiegen und auch die Seniorenmannschaft konnte als Aufsteiger leider nicht die Klasse halten. Die Damenmannschaft ist in der untersten Klasse leider auf dem letzten Platz gelandet.

Vereinsmeisterschaften im Doppel (23. April):
An den diesjährigen Doppelmeisterschaften beteiligten sich 16 Spielern (8 Doppel), so dass in zwei Gruppen gespielt wurde. In der ersten Gruppe wurden Mickey / Lukob vor David / Joe Gruppen Sieger. In der zweiten Gruppen landeten Detlef / Ahmet auf Platz 1 vor Stephan / Dorian. Im Halbfinale spielten jeweils die Gruppensieger gegen die -zweiten. Hier gab es eine Überraschung, da mit David / Joe gegen Detlef / Ahmet ein Zweiter gegen einen Ersten gewann. Im anderen Halbfinale setzten sich Mickey / Lukob gegen Stephan / Dorian durch. Damit kam es im Finale zu einer Wiederholung des Gruppenspiels, welches Mickey / Lukob gewannen. Nun waren David / Joe so gut eingespielt, dass sie das „Rückspiel“ für sich entscheiden konnten und damit Vereinsmeister  Mickey / Lukob vor wurden.

Ranglistenfinale (30. April):
Wie in den letzten Jahren konnten sich sechs Spieler in mehreren Qualifikationsturnieren für das Ranglistenfinale qualifizieren. Diese sechs Spieler waren Detlef, Mickey, Joe, Michael, Sven und David. Mickey erschien nicht, weshalb Klaus als Nachrücker das Feld komplettierte. Wieder wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Nach vielen spannenden und knappen spielen konnte sich am Ende Michael gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde Sieger der Rangliste. Die Vergabe der Plätze 2 und 3 wurde spannend, da drei Spieler jeweils 3 Siege und 2 Niederlagen zu verbuchen hatten. Detlef hatte das beste Satzverhältnis und erreichte somit Rang 2. Da David und Sven auch das gleiche Satzverhältnis aufwiesen, kam der direkte Vergleich zu Einsatz. Diesen konnte Sven mit 3:2 Sätzen für sich verbuchen und erreichte damit den 3. Platz.

Vereinsmeisterschaften Einzel 2013Vereinsmeisterschaften im Einzel (26. Mai):
An den Einzelvereinsmeisterschaften nahmen eine Spielerin (Diana) und 7 Spieler (David, Joe, Klaus, Michael, Stephan, Sven sowie Till) teil. Als Spielmodus wurde eine 8er-Gruppe gewählt. Nach mehr als 4 Stunden und insgesamt 28 Einzelspielen stand der neue Vereinsmeister fest. Platz 1 für Michael mit 7:0 Siegen. Vizemeister wurde Sven (6:1 Siege). Wie im letzten Jahr landete Joe (5:2 Siege) auf Platz 3.

28.05.2013 Michael

 

Letzte Erfolge der Jugend

Wir gratulieren Bruno Wassermann zum Aufstieg in die 2. Klasse der A-Schüler!

Bei den Bestenspielen der C-Schüler am 21.04.13 erreichten Janik Conrad (3 Siege )und Timmy (3 Siege) die Endrunde. Leider verloren beide ihr erstes Spiel im KO Feld, im Doppel gewannen Janik / Timmy ihr erstes Spiel 3:0 unterlagen im 1/8 Finale 0:3. Für Ediz Güner war noch nichts zu holen!

Die B-Schülermeisterschaften am 27/28.04.13 in den Gruppen spielten Sascha 0:3, Aron 1:2, Timmy 0:3, Noah 0:2, Leon 2:1, Naja 1:2. Die Endrunde erreichte nur Leon , verlor aber sein erstes Spiel im der KO-Runde! Im Doppel verloren Aron/ Timmy gegen Kausch/Pohle Tegel 0:3 Sascha/Leon gegen Hoang/Wachshofer 0:3. In beiden Spielen wurde unter Wert verloren!

Im nächsten Jahr wird es besser sein!
Harry, 28.04.2013

Minimeisterschaften am 20.01.2013

Am 20. Januar 2013 kamen erfreuliche viele Grundschüler zu den Minimeisterschaften in Charlottenburg. Wir begrüßten 33 Jungen und 3 Mädchen. Die Mädchen spielten bei den Jungen mit und  es gab hier eine Überraschung. Bei der Alterklasse der 11-12 jährigen belegte Naja Saénz hier den 2. Platz bei den Jungen und war für das  Landesfinale sowieso schon qualifiziert! Der Sieger bei den Jungen ist Egor Markin vor Serkan Akdeniz, Mohamad Salame, Semin Semir!

Bei den 8-10 jährigen gewann bei den Mädchen Zabrin Safar vor Mila Daiber,
hier konnten die Mädchen sich nicht vorn platzieren.

Die Sieger bei den Jungen 8-10 Jahre sind Alexej Sankov, Joshua Lutter,  Yunos Emre Can und Alheli Alirez.

Der Wanderpokal für die beste Grundschule wurde in diesem Jahr  von der Helmuth James von Moltke Schule gewonnen. Der Pokal kann am 19.01.2014 verteidigt werden!

Harry

Vereinsmeisterschaften der Jugend

Trotz wochenlanger Vorankündigung, fanden wieder nur 3 Schüler  und 1 Jugendlicher den Weg in unsere Halle.  Neuer Jugendvereinsmeister wurde Tom Hahn bei den Schülern gewann Bruno Wassermann, Leon Le und Janik Conrad,  im nächsten Jahr werden die Meisterschaften von Tom Hahn geleitet, ich hoffe das wieder mehr Jugendliche an den Meisterschaften teilnehmen!

Harry

Neue Trikots haben sich schon bewährt…!

Pünktlich zum Saisonauftakt wurden unsere neuen, einheitlichen Shirts geliefert. Und mit Ihnen kam auch schon der erste Erfolg, denn unsere Seniorenmannschaft konnte als Aufsteiger gleich den ersten Punkt um den Klassenerhalt beim 6:6 gegen Blau-Gold 3 sammeln.

Wer noch keine Shirts bestellt hat, kann bei Harry noch welche zum Preis von 15,50 Euro pro Stück kaufen. Verfügbar sind die Größen M, L und XL. Besonders die Spieler der 3. und 4. Herren-Mannschaft sind hier angesprochen, für die die Shirts reserviert sind.

Sollte es keine mehr geben, können wir natürlich nachbestellen. Reservierungen schickt Ihr bitte per E-Mail an svenkrause(at)arcor.de mit Angabe der Größe. Der Preis hängt dann von der Anzahl der insgesamt bestellten Shirts ab:

Bei nur 5 Stück          22,00 Euro
Ab 10 Stück               19,70 Euro
Ab 15 Stück               18,00 Euro
Ab 20 Stück               16,10 Euro

Sven

Neue Shirts für die kommende Saison

ShirtsEs ist entschieden – für die kommende Saison gibt es für alle Mannschaften einheitliche, preiswerte (im Vergleich zu vorherigen Investitionen) und nachbestellbare Trikots. Um die letzten beiden Punkte realisieren zu können, haben wir uns für das Bedrucken von T-Shirts entschieden. Bei der Farbauswahl mussten natürlich unsere Vereinsfarben Blau-Gelb mit neuem Logo ein entscheidender Auswahlfaktor sein.

Die Shirts der Marke Slazenger (90% Baumwolle, 10% Viskose) sehen in etwas aus wie abgebildet.

Nun gilt es, eine Bestellung aufzugeben. Bitte meldet Euren Bedarf (Anzahl und Größe (S, M, L, XL, XXL)) an Euren Mannschaftsführer. Ich gehe davon aus, dass wir mindestens 20 Shirts zusammenbekommen, so dass der Einzelpreis 16,10 Euro beträgt.

Da die Saison für einige bereits Ende August beginnt, bitte ich um Bestellung bis zum 19.08.2012.

Ich würde mich auch gerne über eine Vorkasse freuen, damit ich die Shirts nicht komplett vorfinanzieren muss. Die Bankverbindung hat Euer Mannschaftsführer.

Bei Überweisung unbedingt den Spielernamen angeben, damit nichts verloren geht.

Mit sommerlichen Grüßen
Euer 2. Vorsitzender Sven Krause

Jugendmeisterschaften 2011

Leider erschienen wieder nur 2 A-Schüler und zwei B-Schüler  zur Vereinsmeisterschaft, die meisten Jugendlichen hatte wiedermal  an diesem 9.Juni 2012 etwas anderes vor.

Dominic, Valentin, Janik und Karim spielten in einer Gruppe, Sieger bei den A-Schüler wurde Dominic vor Valentin, bei den  B-Schüler gewann Karim vor Janik.
Im Doppel gewannen Dominic/Karim gegen Valentin/Janik mit 3:2.

 Die Jungen werden an einem Trainingstag ihre Meisterschaft nachholen!

Harry

Tischtennis-Turnier der Tausende

Am 12. Mai fand das 52. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende statt. Die 16 Teilnehmer für jede der einzelnen Altersklassen hatten sich zuvor über vier Vorturniere qualifizieren müssen. Vom CTTC 70 traten Wolfgang (Altersklasse 60 bis 69) und Michael (Altersklasse 40 bis 49) an. Der Spielmodus sieht zunächst vier Gruppen vor. Die beiden Erstplatzierten der Gruppen spielen dann im einfachen KO-System den Sieger aus.

Sowohl Wolfgang als auch Michael konnten ihre drei Gruppenspiele gewinnen und hatten sich somit als Gruppensieger für das Viertelfinale qualifiziert. Auch dort waren die beiden nicht zu bremsen und konnten sich glatt gegen ihre Gegner durchsetzen. Im Halbfinale konnte Wolfgang dann leider eine 2:0 Führung gegen den späteren Turniersieger nicht nutzen und musste sich knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 konnte er dann 3:2 für sich entscheiden. Michael führte in seinem Halbfinale ebenfalls schon mit 2:0 Sätzen, konnte aber den dritten Satz trotz einer 10:6 Führung nicht für sich entscheiden. Im vierten Satz lag er selbst mit 6:10 hinten, bog diesen Satz aber noch herum, um mit 3:1 ins Finale einzuziehen. Auch dort musste nach einer zwischenzeitlichen 2:0 Satzführung der 5. Satz die Entscheidung bringen. Diesen konnte Michael für sich entscheiden und wurde somit mit 3:2 Sieger in der Altersklasse 40 bis 49.

Das 52. Finale des Tischtennis-Turnier der Tausende verlief somit für den CTTC 70 sehr erfolgreich. Bei zwei Startern gab es einen 1. und einen 3. Platz.

6. Mai: Relegation zur Kreisliga

Die 2. Mannschaft hatte am Ende der Spielzeit klar den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse (Staffel Nordwest) erreicht. Dieser erlaubte die Teilnahme an der Relegation am 6. Mai zum Aufstieg in die Kreisliga. Die Tabellenzweiten der sechs Parallelgruppen haben in zwei Dreiergruppen jeweils ein Aufsteiger ausgespielt. Die 2. Mannschaft traf zunächst auf die 1. Mannschaft des TTC Mariendorf.

Nach einem mit 0:2 verpatzten Doppelstart lief es bei der ersten von drei Runden von Einzeln besser und zwischenzeitlich stand es 3:3. Nach der zweiten Einzelrunde führte Mariendorf mit 6:4, so dass noch alles möglich war. Von den verbliebenen Einzeln konnte aber nur noch eines gewonnen werden, so dass die erste Partie der Relegation mit 5:8 für den CTTC verloren ging. Der Verlierer der ersten Begegnung musste im Anschluss gegen die dritte Mannschaft der Gruppe spielen (SV Bau-Union III). Diesmal sah es bei den Doppeln besser aus: 1:1.

In der ersten Einzelrunde lief es für Bau-Union besser, so dass es zwischenzeitlich 2:4 stand, wobei ein Spiel knapp mit 2:3 verloren ging. So war es auch in der letzten Runde, so dass das zweite Relegationsspiel letztlich 3:8 verloren wurde. Der Aufstieg wurde somit verpasst, doch gelingt vielleicht in der kommenden Saison der direkte Aufstieg.

3. Mai: Finale der Rangliste der Spielzeit 2010/2011

Die Qualifikation für das Finale der diesjährigen Rangliste lief über neun Qualifikationsturniere, die in den vergangenen Monaten gespielt wurden. Eigentlich sollten nur die sechs erfolgreichsten Spieler das Finale am 3. Mai bestreiten, da aber die Unterschiede zwischen Nummer sechs und sieben nur 0,2 Punkte betrugen, wurde das Feld auf acht Spieler ausgeweitet.

Leider hat es wie im letzten Jahr ein Spieler nicht geschafft, zu erscheinen. Ohne Lukob gab es eine Vierer- und eine Dreiergruppe. Die jeweiligen Gruppensieger haben im Halbfinale gegen die Zweiten der jeweils anderen Gruppe das Finale ausgespielt. In der Dreiergruppe hat sich Rolf mit drei Siegen und 9:0 Sätzen glatt qualifiziert. Zweiter wurde Detlef vor Joe. Ähnlich klar verlief es in der Vierergruppe. Harry hatte etwas Pech und verlor zwei Partien mit 2:3 und wurde Gruppenletzter. Michael gewann alle Spiele, so dass der zweite Gruppenplatz im Spiel Sven gegen David ermittelt wurde. Sven hatte das bessere Ende für sich und gewann mit 3:2.

Im ersten Halbfinale gewann Michael gegen Detlef mit 3:0. Rolf konnte ebenfalls ins Finale einziehen. Beim Stand von 2:1 Sätzen konnte er noch einen 6:10 Rückstand aufholen und gewann somit mit 3:1. Das Finale ging dann mit 3:1 an Michael, wobei Rolf etwas Pech hatte. Detlef konnte sich ebenfalls mit 3:1 gegen Sven durchsetzen und belegte am Ende den dritten Platz.

Vereinsmeisterschaften 2012/13

In der 17 KW wurden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des CTTC im Doppel und bei den Herren auch in Einzel ausgetragen. Bei der Doppelkonkurrenz (24. 4.) gab es mit 7 Paaren eine etwas geringere Teilnehmerzahl als im Vorjahr. Zunächst wurden die Plätze in den beiden Gruppen ausgespielt. In der Vierergruppe wurden Till / Ulf mit 3 Siegen die Erstplatzierten. In der Dreiergruppe hingegen mussten die Sätze ausgezählt werden, da alle drei Doppel jeweils einen Sieg und eine Niederlage zu verbuchen hatten. Es zeigte sich, dass Detlef / Ahmet mehr Sätze gewonnen hatten und damit Mickey / Lukob und David / Tom auf die weiteren Plätze verwiesen. Im Halbfinale trafen dann jeweils die Gruppenersten auf die Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Überraschungen waren somit im Viertelfinale ausgeblieben. Ulf / Till siegten  mit 3:0 gegen Mickey / Lukob. Im anderen Halbfinale verloren Detlef / Ahmet als Gruppensieger gegen die Gruppenzweiten Stephan / Michael mit 3:1. Somit kam es im Finale zur Neuauflage des Gruppenspiels, welches Till / Ulf mit 3:0 gewonnen hatten. Im Finale lief es aber völlig anders. Stephan / Michael gewannen mit 3:0 gegen Till / Ulf und wurden damit Vereinsmeister im Doppel im Jahr 2012.

 Bei der Einzelkonkurrenz (29.4.) traten trotz des sonnigen Wetters 15 Spieler an. Auch hier wurden zwei Gruppen (einmal sieben und einmal acht Spieler) gebildet. Sven musste leider verletzt aufhören (gute Besserung!). Es besteht somit die Gefahr, dass er nicht zur Relegation zur Kreisliga teilnehmen kann, einem der nächsten wichtigen Termine, was sicherlich eine Schwächung für die 2. Herren-Mannschaft wäre. Ungeschlagen in ihren Gruppen waren Detlef und Ahmet. Das Halbfinale komplettierten dann noch aus beiden Gruppen die Zweitplatzierten, Joe und Mickey. Joe hatte mit 0:3 gegen Ahmet das Nachsehen, während Mickey mit 3:1 die Oberhand über Detlef behielt. Damit kam es im Finale zur Neuauflage des Spiels aus der Gruppe. Das Gruppenspiel war noch mit 3:2 knapp an Ahmet gegangen. Im Finale hingegen hatte Mickey keine Chance und verlor klar mit 3:0. Somit ist Ahmet der neue Einzelmeister.

Saisonergebnisse bei den Erwachsenen:

Die Saison 2011/12 verlief für unsere Mannschaften insgesamt sehr positiv, da keine Mannschaft abgestiegen ist.

Unsere 1. Damenmannschaft hat es in der Verbandsliga am letzten Spieltag mit einem 8:5 gegen Tegel noch geschafft, den Relegationsplatz für den Klassenerhalt zu erreichen. Da die Mannschaft nach der Hinrunde noch auf dem letzten Platz stand, ist dies eine starke Leistung gewesen. Hätte es ein paar Mal statt eines 6:8 ein 7:7 gegeben, wäre sogar der direkte Klassenerhalt sicher gewesen. Nun zeigt sich am 6. Mai, wie die Saison letztlich ausgeht.

Unsere 2. Damenmannschaft hat sich wacker geschlagen. In der ersten Spielzeit musste die Mannschaft noch viel Lehrgeld zahlen, doch in der kommenden Saison wird es sicherlich aufwärts gehen.

Bei den Senioren gab es eine Überraschung. Spielte die Mannschaft in der vergangenen Saison noch gegen den Abstieg, konnte in dieser Spielzeit am letzten Spieltag der Aufstieg in die dritthöchste Seniorenklasse bei den Herrn in Berlin erreicht werden. Mal sehen, wie es in der kommenden Saison aussehen wird. Mehr als Klassenerhalt wird wohl nicht möglich sein.

Unsere fünf Herren-Mannschaften haben teilweise trotz widriger Umstände (Verletzungspech) sich wacker geschlagen.

Die 1. Mannschaft hat knapp den direkten Wiederaufstieg in der Bezirksklasse verpasst. Mit ein wenig mehr Glück im wichtigen Spiel gegen Rudow wäre der sofortiger Wiederaufstieg möglich gewesen.

Der 2. Herrenmannschaft erging es wie den Senioren. In der letzten Saison wurde im letzten Spiel der Abstieg in die 2. Kreisklasse verhindert. Mit fast der gleichen Aufstellung konnte diesmal Platz 2 erreicht werden, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation in die Kreisliga berechtigt. Auch hier wird der 6. Mai zeigen, welche Möglichkeiten sich für die kommende Spielzeit ergeben.

Die 3. Mannschaft hatte wirklich (Verleztungs-)Pech. Von den ursprünglichen sechs Spielern der Vorrunde fielen vor allem aus Verletzungsgründen fünf Spieler aus. Durch geschickte Ersatzstellung und Neuzugänge gelang es der Mannschaft am letzten Spieltag im direkten Vergleich mit einem 8:3 gegen JVA Tegel den Verbleib in der 2. Kreisklasse zu sichern.

Auch die 4. Mannschaft spielte in der Saison 2011/12 in der 2. Kreisklasse. Doch der Saisonverlauf war vollkommen anders als bei der 3. Mannschaft. Es gab keine dauerhaften Verletzten, so dass fast alle Spiele in der Stammbesetzung absolviert werden konnten. Der verdiente Erfolg war der Meistertitel in der 2. Kreisklasse und damit der direkte Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Die erstmalig in dieser Saison angetretene 5. Mannschaft konnte in der 3. Kreisklasse den Verbleib sichern und muss nicht in die 4. Kreisklasse absteigen. Dieses Unterfangen war gar nicht so einfach zu erreichen, denn immerhin mussten fünf Mannschaften den Schritt in die unterste Klasse machen. Da die 5. Mannschaft viele junge Spieler hat, ist in der kommenden Saison noch mehr von ihr zu erwarten.

22.01.2012 Charlottenburger Minimeisterschaften

Am 22.01. 2012 um 10 Uhr veranstalteten wir wie jedes Jahr die Minimeisterschaften der Charlottenburger Grundschulen. Dies mal schon zum 14. mal. Den Wanderpokal, der nach einem Punktsystem zum 8. Mal ausgespielt wurde, gewann die Eichendorff GS und muß ihn im nächsten Jahr verteidigen!
Leider spielte ein Schüler der Joan Miro GS ohne Spielberechtigung und mußte disqualifiziert werden!( 8 Punkte weniger)

Bei den 11-12 Jährigen gewann Miguel Oleaga vor Kemal Akdag und den 3.Platz teilten sich Omar El-Maguid und Serkan Akdeniz (10 Teilnehmer)

Zu den Jüngeren hier gewann Alexander Salem vor Caj Özmert, Luca Kiehl und Baran Jisik (19 Teilnehmer).

Insgesamt hatten wir 29 männliche Teilnehmer, leider fanden die Schülerinnen nicht den Weg zu unserer Sporthalle, aber im nächsten Jahr
werdet ihr den Jungen zeigen, das ihr auch gut spielen könnt!

Der CTTC 70 freut sich schon auf Euch am 20. Januar 2013 um 10 Uhr,
Hallenöffnung um 9 Uhr!

Team CTTC70

22.12.2011 Weihnachtsturnier der Kinder und Jugendlichen

cttc 70Am letzten Donnerstag vor der Weihnachtspause fand wie immer das Weihnachtsturnier der Jugend statt. Da ich noch nie dabei war, dachte ich, es hätte irgendetwas mit zählen und kämpfen zu tun. Aber nein. Viel besser! Die Tischtennisplatten wurden auf die abenteuerlichsten Weisen aufgestellt. Kreuz und quer, lang und mini, um die Ecke, extra weich. Sehr komisch. Die Jungs sahen aus, als hätten Sie Ihren Spaß. Als Harry dann auch noch unverschämt dicke Süßigkeitststüten verteilte, war die Einstimmung auf die Weihnachtsferien perfekt. Vielen Dank!

Heike

Die nächsten Ranglistentermine für die Erwachsenen:

Donnerstag, 19.1.
Donnerstag, 2.2.
Beginn ist jeweils 19:15 Uhr

Michael

Gesamtpokal vom 12.11.2011

cttc70Am 12.11.2011 wurde der diesjährige Gesamtpokal ausgespielt. Harry hatte wieder einmal für das leibliche Wohl gesorgt (Weihnachtsstollen und Kaffee waren reichlich vorhanden). Abweichend von den vorherigen Terminen wurde auf vier Gewinnsätze gespielt. Die Beteiligung war leider etwas geringer als im letzten Jahr, trotzdem gab es spannende Spiele. Für das erste Finale hatten sich die Teams mit Harry und Klaus sowie mit den beiden Michaels qualifiziert. Nach den ersten beiden Einzeln stand es 1:1, da Harry gegen Michael S. gewann und Klaus gegen Michael B. verlor. Das Doppel würde somit wieder ein wichtiges Spiel sein. Die beiden Michaels konnte diese Partie überraschender Weise mit 4:0 für sich entscheiden. Das Spiel war aber viel knapper, als es das Resultat erscheinen lässt, denn die Sätze drei und vier haben Harry & Klaus jeweils nur knapp mit 9:11 verloren. In den beiden folgenden Einzel konnte das Spiel nicht mehr gewendet werden. Beide Spiele gingen für Harry und Klaus verloren, so dass der Endstand des Mannschaftsturniers 4:1 für Michael & Michael lautete.

Nun folgte die Besonderheit des Gesamtpokals: Die Spieler der Siegermannschaft spielten in einem Einzel den Gesamtsieger aus. Klar war schon vor der Partie, dass der Sieger Michael heißen wird. Es war eine spannende Partie, doch blieb letztlich die Überraschung aus. Michael B. setze sich mit 4:1 gegen Michael S. durch.

Michael

06.11. Gute Besserung Tom!

Tom fällt bis Ende des Jahres aus. Er hat sich den Arm gebrochen. Harry

06.11. B-Schüler

Leider wurde die Vorrunde der B-Schüler mangels Interesse gestrichen. Harry

06.10. Gute Besserung Ben!

Unser Ben ist zu besuchen im Rudolf Virchow Seestr. Station 17 Zimmer 14. Bitte erst ab 16 Uhr, er freut sich auf jeden Besuch. Ben wird mindestens noch 14 Tage dort sein!
Er wird uns wahrscheinlich erst zur neuen Saison wieder als Spieler zur Verfügung stehen!
Auf diesem Weg nochmals gute Besserung!

Harry

Spielbericht 5. Herren

Mit Optimismus fuhren wir Alex, Kevin und Harry zur Eintracht Südring,
unser Michael kam direkt zum Spielort, nach dem Einspielen, konnten
wir im Doppel 1:1 spielen wobei Kevin/Harry klar 0:3 verloren, aber Alex/Michael 3:2 gewannen, im Einzel gewann Harry 3:0, Michael 3:0, Alex 3:1, Kevin 0:3, Zwischenstand 4:2, danach gewann Harry 3:0, Michael 2:3,Alex 1:3, Kevin 0:3 neuer Zwischenstand 5:5, jetzt mußte Harry wieder ran und gewann 3:0, Alex gewann 3:1, Kevin 0:3, im letzten Einzel gewann unser Capitano Michael 3:0 zum viel umjubelten (glücklichen) Sieg. Das Spiel hätte auch anders enden können, so wuren die ersten Punkte gegen den Abstieg eingefahren!
Harry

18.06. Jugendendrangliste 2011

Am Endturnier der Jugend verloren sich 4 Teilnehmer in der Halle.
Es siegte David Koettlitz vor Max Deibert und Tom Hahn. 4. wurde
Emil Deibert.
Harry

26.5.  Finale der Rangliste der Spielzeit 2010/2011

Die Qualifikation für das Finale der diesjährigen Rangliste lief über sieben Qualifikationsturniere, die in den vergangenen Monaten gespielt wurden. Die sechs erfolgreichsten Spieler haben das Finale bestritten.

Leider hat es Veit – wegen der BVG- und der S-Bahn-Probleme – nicht geschafft, zu erscheinen, die übrigen fünf Teilnehmer haben sich einen spanndenden Kampf – jeder gegen jeden – geleistet. Das vorweggenommene Finale der beiden bis dahin ungeschlagenen Spieler konnte Martin mit 3:2 gegen Detlef gewinnen. Allerdings hat Martin dann doch etwas überraschend eine 3:2 Niederlage gegen Till kassiert. Da Detelf wiederum nur gegen Martin verloren hatte, wiesen beide Spieler 3:1 Siege auf, so dass das Satzverhältnis ausschlaggebend war.

Hier hatte Detlef bessere Ergebnisse aufzuweisen, weshalb er der Sieger der Finalrunde wurde. Martin erreichte den zweiten Platz, danach folgten Michael, Joe und Till.

Michael Broer

15.05.2011
Landesfinale der 28. Mini-Meisterschaften

miniAm heutigen Sonntag nahmen Emil und Janik am Landesfinale der Mini-Meisterschaften teil.
Von den 43 zum Finale qualifizierten Kindern sind leider nur 8 erschienen. Schade für die Veranstalter, die sich große Mühe gegeben haben.

Emil hat super gespielt und den dritten Platz erkämpft. Die zwei vor ihm platzierten waren auch wirklich harte Nüsse. Janik hat immerhin auch ein Spiel gewonnen somit den vorletzten Platz errungen.

Wie auch immer, ich glaube alle Teilnehmer hatten ihren Spaß. Schade nur, dass die Beteiligung so mäßig war. Heike Conrad

17.04.2011
Ergebnisse der 41. Vereinsmeisterschaften des CTTC 70

Sieger 2011In der 15 KW wurden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des CTTC im
Doppel und bei den Herren auch in Einzel ausgetragen. Bei der
Doppelkonkurrenz (12. 4.) gab es mit 11 Paaren eine hohe Teilnehmerzahl, die
die Halbfinalteilnehmer zunächst in einer 5er und einer 6er Gruppe
ausspielten. Die Vereinsmeister des Vorjahres (Sven / Till) hatten in diesem
Jahr etwas Pech und wurden in einer starken Gruppe Dritte. Für das
Halbfinale konnten sich drei Doppel aus der 1. Mannschaft (1. Bezirksklasse)
und ein Doppel (Joe / Rolf) aus der 4. Mannschaft (3. Kreisklasse)
qualifizieren. Joe / Rolf haben dann aber gegen Willi / Veit in fünf hart
umkämpften Sätzen verloren. Die zweite Finalpaarung ergab sich durch
Sebastian / Martin, die ebenfalls knapp gegen Detlef / Joachim gewannen. Das
Finale ging über fünf Sätze und in der Verlängerung des letzten Satzes haben
sich Sebastian Schlichting/ Martin Wicke durchgesetzt.

Bei der Einzelkonkurrenz (17.4.) traten – vermutlich auch wegen des sonnigen
Wetters – nur 12 Spieler an. Auch hier wurden zwei Gruppen (a 6 Spieler)
gebildet. Ungeschlagen in ihren Gruppen waren Detlef und Michael. Hinzu
kamen aus beiden Gruppen noch die Plätze 2-4. Die beiden Gruppensieger
konnten sich glatt gegen die jeweiligen Vierten der anderen Gruppe
durchsetzen (Lino und Joe). Die beiden anderen Halbfinalteilnehmer wurden
durch Stephan (3:1 gegen Sven) und Ahmet (3:2 gegen Veit) komplettiert.
Überraschenderweise konnte dann keiner der beiden bisher ungeschlagenen
Spieler sich für das Finale qualifizieren, in dem sich somit Ahmet und der
Titelverteidiger Stephan gegenüber standen. Stephan Gerteis konnte dann mit
3:0 seinen Titel verteidigen, wobei das Ergebnis klarer aussieht, als es
tatsächlich gewesen ist.

Michael Broer

10.04.2011
Unsere Jugendmannschaften

haben die Saison unterschiedlich abgeschlossen.

Die Mädchen wurden leider letzter in ihrer Staffel. Allerdings mußten Sie auch die ganze Saison zu dritt spielen.

Die 1. und 2. Jungen sind aufgestiegen. Hierzu herzlichen Glückwunsch!

Trost unseren B-Schülern, die in der Meisterliga überfordert waren und abgestiegen sind. Im Pokal verloren unsere B-Schüler erst im 1/4 Finale!

Bei den Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen sind alle Jungen und Mädchen spielberechtigt! Doppel am 12.04.11 19 Uhr  Einzel am 17.04.11 10 Uhr

Harry

05.04.2011
Die Saison im Erwachsenenbereich

ist zu Ende, hier eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse unserer Mannschaften:

Die 1. Damenmannschaft und die Seniorenmannschaft konnten Ihre Klasse halten.

Leider ist die 1. Herrenmannschaft aus der Bezirksklasse relativ
klar abgestiegen.

Die 2. Herrenmannschaft konnte noch am letzten Spieltag
mit einem Sieg beim BSC Rehberge den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse sichern, während unsere 3. und 4. Herrenmannschaften souverän in die 2. Kreisklasse aufgestiegen sind. Hierzu herzlichen Glückwunsch!

Sven

06.01.2011

Die Rückrunde wurde von unserer 4. Herren eröffnet, die Pinguine sollten sich als schwerer Gegner heraus stellen, wir hatten schon in den Anfangsdoppeln einige Mühe Rolf+Joe nach 0:2 noch 3:2 und Mikey/Harry 3:1 hier konnte nur Mikey überzeugen, ich stand noch neben meinen Schuhen, anschließend die Einzel Rolf 3:1, Joe 2:3, Mikey 3:1, Harry 3:1, Zwischenstand 5:1, die zweite Runde Rolf 3:0, Joe 3:2, Mikey 2:3, Harry 3:1,  Endstand 8:2 28:15 hört sich klarer an als es war! Harry

07.01.2011
unsere Senioren hatten den BSV 92 II zu Gast, dieses Spiel war sehr spannend, nach den Doppeln stand es 1:1 die ersten 4 Einzel  Sven verlor 2:3, Joe gewann nach anfänglichen Problemen 3:2, bei Harry ähnlich 3:2 und auch Klaus 3:2, Zwischenstand 4:2 für uns, leider verlor Sven auch sein nächstes Spiel 2:3, Joe sicher 3:1, Harry glücklich nach 2 abgewerten Matchbällen 13:11 im 5 ten  mit 3:2, leider verlor Klaus der schon 2:0 führte mit 2:3, die anschließenden Doppel mußten die Endscheidung bringen, Klaus/Harry verloren 0:3, aber Sven/Joe gewannen auch ihr 2.Doppel 3:0, nach 3 Stunden Spielzeit hatten wir glücklich 7:5 gewonnen,ein unentschieden wäre Leistungsgerecht gewesen! Harry

Kategorien

Sonstiges

Archiv

2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015